DENKHAUS®-Akademie

 

Wirtschaftliche Stärkung von KMU







Forschungs-/Untersuchungsberichte DENKHAUS®-Akademie

 

Forschung & Entwicklung

 

 

 

Unternehmensführung auf KnopfdruckForschung und Entwicklung WSCTransformation meistern

 

Forschungsziel: Zu unbeantworteten Fragen eine (oder mehrere) Antworten zu finden und daraus Trends ableiten zu können.

Entwicklungsziel: Neue Ideen für sinnvolle Produkte, Dienstleistungen zu finden. In der Folge, dass Anwender und Anbieter diese gemeinsam weiter entwickeln können.

Als privater Anbieter sind wir daher auf die Vermarktung unserer Berichte angewiesen.

 

 

 

 

Forschungs-, Untersuchungs-, und Entwicklungsberichte

 

 

  • 1

    Globale Haupt-Trends im 21. Jhdt.


    Realistisch pessimistische Sicht

    wissenschaftlich optimistische Sicht

    Start: März 2021

    Ende: Juni 2021

    Derzeitige Fassung: Juni 2021

    Status: laufende Aktualisierung

     

  • 2

    Mega-Trends in Deutschland


    Start: März 2021

    Ende: Juni 2021

    Derzeitige Fassung: 19.09.2022

    Status: laufende Aktualisierung

     

  • 3

    Untersuchungsbericht
    zur Unternehmenszukunft für KMU in 1 bis 6 Jahren im allgemeinen -
    für Automobilzulieferer im Besonderen -
    und unter besonderer Berücksichtigung der Mitarbeiter insbesondere der Generation Y


    Start:
    2019

    Berichtsziele: Auswirkungen von Disruption, Transformation, Generation Y und Krisen auf KMU jetzt und in der nahen Zukunft

    Status: Erstlesung abgeschlossen

    Bericht als PDF verfügbar

    Zum Vorabbericht

     

  • 4

    Forschungs- und Entwicklungsprojekt "Wissensbasiertes, zielgetriebenes, automatisiertes Unternehmen"


    Start:

    2005 (einzelne digitale Vorprojekte)

    2008 (Award der Initiative Mittelstand für das Konzept "Das Wir Wissen Unternehmen")

    2009 (Start mit der Digitalisierung)

     

    Entwicklungsziele:

    Produkt:

    Wissensbasierte, zielgetriebene, automatisierte allumfassene Software für Zielgruppe

     

    Erkenntnisse (nicht abschließend):

    Wie kann implizites Wissen vollständig und freiwillig eingebunden werden?

    Status: erreicht

    Wie können Informationen zur Wissensbildung effektiv aufbereitet werden?:

    Status: Das System erkennt das Wissens- und Fachgebiet und bietet Bibliotheken mit entsprechenden Informationen an aus denen der User die Detailinformationen zusammenstellt. Eine punktgenaue, hierarchisch gegliederte, über Fachgrenzen hinaus gehende kontextbezogene automatisierte Auflistung von Wissen ist noch in Entwicklung.

    Neuentwicklungen von Tools und Methodiken

    Status: Tools zur verbesserten Wissensaufnahme

    Bewertung von bisherigen Tools und Methodiken und Ihre Wirksamkeit in einer durchgängigen, kybernetischen und systemischen Arbeitsweise

    Status: pendent; laufenden Prüfung an Alltagspraxis

    Ist es möglich, solch ein umfassendes System aufzubauen? Welches wäre der Marktpreis?

    Status: pendent

     

    Zielsetzung:

    Schwarmintelligenz und Wissen lösen unternehmerische Aufgaben mit dem alleinigen Arbeitsmittel einer alles umspannenden verzahnenden Software.

    Die Software lässt in alle Bereiche hinein blicken, erleuchtet Dunkelzonen im Prozess und erschwert menschliche Schlechtmacherei.

     

    Die Software ist als Intranet aufgebaut und physisch vom Internet getrennt

    Transparenz in allen Bereichen

    Papierloses Büro

     

    Forschungsziele:

    Können nicht direkt in Verbindung (Kontext, Relationalität) stehende Prozesse mit vertretbarem Aufwand eingebunden werden?

    Welches Datenbanksystem erfüllt die Anforderungen in welchem Maße und Beschränkung?

    Wie verändert sich das System, wenn die Produktion mit eingebunden wäre und aus dieser Informationen vom System ausgewertet und in den Entscheidungs- und Zielerfüllungsprozess mit eingebunden werden sollen?

    Wie kann implizites Wissen vollständig und freiwillig eingebunden werden?

    Wie können Informationen zur Wissensbildung effektiv aufbereitet werden?

    Neuentwicklungen von Tools und Methodiken

    Bewertung von bisherigen Tools und Methodiken und Ihre Wirksamkeit in einer durchgängigen, kybernetischen und systemischen Arbeitsweise

    Ist es möglich, solch ein umfassendes System aufzubauen? Welches wäre der Marktpreis?

     

    Zielsetzungsbeschreibung:

    Die Arbeitsweise ändert sich von

    "Vorgangsabarbeitung" in "kreative Mitgestaltung",

    "Finden der besten Lösung in kürzerer Zeit als bei Einzelentscheidung durch neue Entscheidungsmechanismen" und

    "Verantwortlichkeitsstärkung jedes Einzelnen für das Endergebnis so dies laut Stellenbeschreibung beeinflusst werden kann".

    Die Software verzahnt, ordnet und strukturiert, terminiert, warnt und hilft bei Wissenslücken, damit Ziele erreicht werden. Kommunikation und IT sind als Intranet mit einander vernetzt aber physisch vom Internet getrennt.

     

    Veränderungsfolgen:

    Angepasstes Führungsdenken erforderlich

    Angepasste Führungsstrukturen erforderlich

    Angepasste Führungsmethoden erforderlich

    Stärkung der Verantwortlichkeit des Mitarbeiters und damit veränderte Entlohnungsmodelle sowie Mitwirkungszeiten

    Umstellung des Informations- und Kommunikationsverkehrs auf ein System: digital

    Vom Push-zum Pull-Prinzip in der Mitarbeiterführung

    klare Regeln

    Transparenz schafft dunkle Winkel, Verschwörung, Missgunst, Schlechtreden ab

     

     

    Anforderungen:

    Ein Blick auf das Controll-Center und jeder weiß,

    welcher Vorgang und welche Aufgabe bei welchem Mitarbeiter welchen Fortschritt hat

    welches die Hinderungsgründe für mangelnden Fortschritt sind

    welche Ressourcen (Wissen und Know-how, Material, Finanzen, Werbemittel, ...) wurden mit welchem Erfolg (Effektivität, Effizienz) genutzt

    an welchen Vorgängen wer arbeitet und wie das eingesetzte Wissen zu welchen Erfolgen führt (zeitlicher Fortschritt, qualitativer Fortschritt, produktiver Fortschritt, Szenarientest als Roll-out-Simulation, ...)

    in welcher Beziehung die Vorgänge zu einander stehen

    prüft die Vorgänge mit dem Jahres-Generalzielen und partiellen Teilzielen

    welches relevante Wissen (Wissensgebiete, korrelierende Wissensgebiete, Fachgebiete)

    um zeitlich relevante Vorgänge

    relevante Vorgänge aus vorangegangenen Aufgaben und Vorgängen

    welches Wissen zur Bewältigung der Generalziele und Vorgänge gebraucht wird

    das Wissen, die Methoden die zur Bewältigung der Vorgänge und Aufgaben gebraucht wird

    durch Abfrage, welche Wissenslücken vorhanden sind

    wie eine tägliche Verbesserung organisiert wird

     

    Welche Vorgänge und Aufgaben sind zur Unternehmens-, Bereichszielerreichung unter ermittelten wie manuell einzugebenden Parametern zu ergreifen

     

    Interaktion über Wiki's

     

    Wissenslückendeckung über Wissenspools

     

    Selbstüberprüfung des Systems an General- und Teilzielen

     

    Arbeitsmittel:

    Software in Form von Datenbanken und C, bzw. C++

    Wissensmanagement

    Implizites und Explizites Wissen

    Wissensspeicher - Informationen in Form von digitalisierten Informationen aus Büchern, Datenbanken, Untersuchungen

     

    Vorgehensweise:

    Development on the Job

     

    Anwender:

    Kleinst- und Kleinunternehmer, Handwerker

     

    Stand der Technik

    Controll-Center mit Anzeige des Fortschritts in Zahlen und Grafik, aber nicht die impliziten und expliziten Faktoren der Hinderungsgründe. Ressourcennutzung (Material, Finanzen, Werbebudget) aber nicht die Zusammenführung von Wissen, Know-how und Messung aller Parameter in Bezug auf Effektivität und Effizienz. Kein so umspannendes und transparentes System wie dieses Forschungsprojekt.

     

    Status:

    pendent

     

    Legende:

    Die Artikel "der", "welcher", "er", "man", "jeder", "Mitarbeiter" usw. stehen stellvertretend für die Geschlechter männlich und weiblich.

     

  • 5

    Forschungsprojekt "Effizientes Lernen"


    Zielsetzung:
    Wissen schnell aufnehmen und schnell zur präzisen Anwendung kommen.

    Arbeitsmittel: Methodik, Didaktik, implizites und explizites Wissen

    Anwender: allgemein

    Stand der Methodik:Diverse Methodiken

    Status: abgeschlossen

     

 

 


 


 

 

 

 

 

 

Auf dem Laufenden bleiben - Newsletter

zu unseren WorkshopSeminarCoaching- oder Seminarthemen.

Ihre Daten werden nur auf unserem eigenen, in Deutschland befindlichem Server gespeichert. Wir handeln DSGVO-konform. Sie können der Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen und sich aus dem Newsletterverteiler austragen.

 

 

 

 

Newsletter - Austragung

Mit der Austragung erhalten Sie ab sofort den ausgewählten Newsletter nicht mehr.

Durch Auswahl : "Von allen Newslettern abmelden" widerrufen Sie den Bezug aller unserer Newsletter.

 

 

 

 
Anmeldebutton

Anmeldebutton

 

Mitteilung*
Firma*
Telefon/Durchwahl*
EMail*

 

 

 

Anmeldebutton

 

 

Besucherzaehler